ST.WALBURG

St. Walburg, die größte Ortschaft des Ultentales liegt auf 1.190 m Höhe etwa auf halbem Weg taleinwärts. Die Kirche aus dem 14. Jh. liegt auf einem kleinen Hügel, die Häuser und Höfe, darunter noch viele in alter Holzbauweise, liegen etwas verstreut. Taleinwärts erstreckt sich dunkelgrün schimmernd der Zoggler Stausee. Der 2,5 km lange Zoggler Stausee entstand zwischen 1957 und 1963 und liefert bis heute nicht nur jede Menge saubere Energie, sondern auch die Möglichkeit zu einem schönen Seespaziergang. Der „Seeweg“ ist gut ausgeschildert, weist geringe Höhenunterschiede auf und ist somit für jedermann in knapp 3 Stunden zu bewältigen.

Hoch über dem See thront das Kirchlein St. Moritz, eine gotische Hügelkirche mit Fresken aus dem 15. Jh. und die wohl älteste Kirche des Tales. Hier zogen einst die Pilger, vom Vinschgau kommend, auf ihrem Weg nach Rom vorbei.

Angebote

Bildergalerie

1 . 2